Skip to main content

Aromatische Düfte für Körper, Geist und Seele

Aromatherapie

Die Aromatherapie ist ein Teil der Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) und beruht unter anderem auf der Forschung und Erkenntnissen des französischen Chemikers René-Maurice Gattefossé (1881-1950). Heute verstehen wir unter "AROMATHERAPIE" die kontrollierte Anwendung von ätherischen Ölen zur Erhaltung und Förderung des körperlichen, seelischen und geistigen Wohlbefindens (P. Mojay). Viele dieser therapeutischen Wirkungen konnten in den letzten Jahren auch in wissenschaftlichen Untersuchungen aufgezeigt werden.


Duftende Pflanzen haben eine lange Geschichte, sie werden schon seit fast 6’000 Jahren verwendet. Waren es zuerst die Priester, die aromatische Substanzen wie Myrrhe oder Weihrauch für Ihre Zeremonien einsetzten, begannen nach und nach auch Ärzte, sich dafür zu interessieren. Es ist unklar, ob die Menschen der Antike das Geheimnis der Destillation bereits kannten. Erstmals beschrieben wurde es im 10. Jahrhundert vom arabischen Arzt Avicenna. Gegen Ende des 17. Jahrhunderts wurden die ätherischen Öle in der Medizin häufig verwendet, so u.a. die Öle von Rose, Lavendel, Zimt und Zitrone.

 

Ätherische Öle sind flüchtige Substanzen, die in einer Vielzahl von Pflanzen auf der ganzen Welt natürlich vorkommen. Es sind konzentrierte Extrakte, die aus Pflanzenteilen (Blüten, Blätter, Nadeln, Wurzeln,...) destilliert oder extrahiert werden. Jedes Öl besteht aus einer einzigartigen Kombination von chemischen Pflanzenbestandteilen. Diese definieren den unverwechselbaren aromatischen Duft des äthersischen Öles, der entscheidend zu seiner natürlichen Heilwirkung beiträgt.

 

Die ätherischen Öle haben herausragende Effekte auf die Haut, das zentrale Nervensystem und auf Bakterien/Viren und Pilze. Wird ein Duft eingeatmet, wirkt er über die Geruchsnerven unter anderem auf das limbische System des Gehirns. Dadurch haben die ätherischen Öle haben die Kraft, tief in die Psyche einzudringen und sowohl den Geist zu entspannen als auch die Seele zu beflügeln. Zudem können die Duftmoleküle denzufolge auch den Puls, Blutdruck, Stress, Hormonausgleich und die Atmung regulieren. Bei der Anwendung über die Haut dringen die Moleküle in die Blutbahn ein und entfalten auf diesem Weg ihre Wirkung.

 

Die Wirkung der äthersichen Öle beschränkt sich nicht auf den Körper, sondern enfaltet sich auch im Geist, in der Seele und im höchsten Aspekt der menschlichen Natur. (J. Steele)

 

Aromatherapeutische Beratung und Behandlung

In meiner Praxis verwende ich die ätherischen Öle zur Behandlung von schmerzhaft verspannten Muskeln, Verdauungsbeschwerden, Hautirritationen, Narben, Atemwegsbeschwerden, Nervosität, Konzentrationsschwierigkeiten, Angstattacken und Schlafstörungen. Bei der therapeutischen Anwendung der ätherischen Öle ist es mir wichtig, dass sich meine Kunden*innen bewusst Zeit nehmen, sich selbst etwas Gutes zu tun.

In der aromatherapeutischen Beratung führen wir zuerst ein ausführliches Gespräch, damit ich mir einen Überblick über deine Beschwerden, deine Sorgen und deine Bedürfnisse verschaffen kann.Danach stelle ich dir die geeigneten ätherischen Öle vor und du kannst durch ausgiebiges Schnuppern deine Favoriten auswählen. Gemeinsam finden wir die für dich passende Anwendungsform heraus. Das kann ein Riechsalz zum Schnuppern, ein Massageöl, eine temperierte Kompresse oder eine Salbe sein. Anschliessend stelle ich dir deine persönliche Mischung zusammen. Dazu verwende ich hochwertige, soweit wie möglich zertifiziert biologische Zutaten.


Kosten

Aromatherapeutische Beratung und Behandlung: 60min 140.00 CHF (exkl. das für dich gemischte Produkt)

Aromaberatung buchen

Ich freue mich auf dich!